Lehr-/Lernformen

Bei der Lernanwendung wird es sich um eine E-Learning Plattform in der Form der Virtuellen Lehre handeln¹. Die Bearbeitung erfolgt in Einzelarbeit und zu selbstbestimmten Zeiten. Dem Nutzer steht es also frei, wann er auf das Material zugreifen möchte und kann sein eigenes Tempo bestimmen.
Die Lerneinheiten können frei gewählt werden, ohne Voraussetzung der Bearbeitung einer anderen Lerneinheit.

Jede Lerneinheit liefert eine textbasierte Erklärung, angereichert mit Fotos, Grafiken, Erklärvideos oder interaktiven Anwendungen. Durch die Interaktivität sollen die Lernenden den Lerninhalt besser verstehen (indem sie beispielsweise verschiedene Szenarien ausprobieren können) sowie ihr Wissen anwenden können. Außerdem bringen spielerische Elemente Abwechslung und Variation beim Lernen, welche wichtig für eine Aufrechterhaltung der Motivation sind.

Mir ist zudem eine neue Idee eingefallen: Da die Lernanwendung bisher keine Kommunikation mit anderen Lernenden enthält, könnte man ein Forum mit einbinden. Hier könnten sich die Lernenden untereinander austauschen, Verständnisfragen stellen und beantworten, sowie ihr Wissen durch weiterführende Themen vertiefen.

Durch einen „Feedback“-Button kann außerdem Feedback zu den Inhalten, also z.B. Verbesserungsvorschläge oder Hinweise auf Fehler, gegeben werden.

Quellen: ¹https://de.wikipedia.org/wiki/E-Learning#Formen_des_E-Learning

Das könnte Dich auch interessieren …

Zur Werkzeugleiste springen