Lehr-/Lerninhalte

Die Lehr- und Lerninhalte der Lernanwendung stellen den wichtigsten Teil dar. Welche Inhalte möchte ich also genau erstellen? Bisher wurden die Inhalte nur grob erfasst, die Lehr- und Lernziele aus dem letzten Beitrag haben jene noch stärker definiert. Im folgenden Beitrag möchte ich also die Lehr- und Lerninhalte festlegen – diese können sich im Laufe der Zeit jedoch noch ändern. Erst bei der Entwicklung der Lernanwendung wird sich schließlich ergeben, welche Lerninhalte ich in welchem Maße tatsächlich aufnehmen kann. Die Textinhalte werden während des Produktionsprozesses erstellt. Hier findet ihr einen Überblick über die Lerninhalte:

Audio

  • Akustische Wellen
  • Signale im Zeit- und Frequenzbereich
  • Isophone
  • Empfängerprinzipien
  • Mikrofone und Stereofonie
  • Abtastung, Quantisierung
  • Aufzeichnungs- und Abspielgeräte
  • Pegelrechnung
  • Datenrate, Speicherbedarf

Licht und Bild

  • Farbräume und Umrechnungen
  • Raumwinkel
  • Photometrische Größen und Einheiten

Fotografie

  • Bildentstehung
  • Blende, Brennweite, Schärfentiefe, ISO, Belichtungszeit
  • Kamerasensoren
  • JPEG-Algorithmus
  • Datenrate, Speicherbedarf

Video

  • Interlaced, progressiv
  • Farbunterabtastung
  • Aufbau LCD- und OLED Displays
  • Datenrate, Speicherbedarf
  • Kompression

Audio- und Videoübertragung

  • Modulation

Die genauen Ziele könnt ihr schon in meinem vorherigen Beitrag finden: Lehr-/Lernziele. An alle potentiellen Nutzer: Wünscht ihr euch noch weitere Themen oder ist so alles gut abgedeckt? Ich freue mich auf euer Feedback!

Das könnte Dich auch interessieren …

Zur Werkzeugleiste springen