Managen und Evaluieren – Klappe, die Dritte

Mit gutem Gewissen kann ich nun sagen: Ich liege im Zeitplan. Bis morgen soll das Detailkonzept abgeschlossen sein, mit diesem Beitrag schließe ich es. Nach der Veröffentlichung werde ich mich dann noch an eine Präsentation setzen, die meine Kommilitonen morgen im Seminar über meine Idee und meinen Fortschritt informieren soll.

Mit den ausgewählten Lerninhalten, -formen und -medien wird der Vorlesungsstoff vertieft und von einer anderen Seite aufgezeigt durch z.B. Visualisierungen und interaktive Elemente. Durch die Lernanwendung werden also die Technik- und Medienkompetenz gesteigert, weiterhin trägt es zu einer Lernbereitschaft und Organisationsfähigkeit bei, indem Lernende ihre Wissenslücken durch eigene Auswahl der Lerninhalte füllen und eine selbstständige Zeiteinteilung und Organisation für eine erfolgreiche Bearbeitung erfordert wird.

Weiterhin kann davon ausgegangen werden, dass sich die Lerninhalte eignen, da alle bereits vorher definierten Themenbereiche aufgefasst werden und zum Teil auch eher „kompliziertere“ Inhalte behandelt werden – wo natürlich vor allem gute Erklärungen gewünscht werden und ein höherer Bildungsbedarf besteht.

Zurzeit läuft also alles wie es laufen sollte. Ich bin gespannt auf das Feedback meiner Kommilitonen morgen und freue mich natürlich auch über Kommentare meiner werten Blogleser!

Das könnte Dich auch interessieren …

Zur Werkzeugleiste springen