colorless.gifts


mentale krisen – und das digital!

Januar 10th, 2011 at 23:59

sixtus legt vor, gutjahr legt nach

Posted in: entstehung,krisen

der digitale sturm nimmt kurs auf. und zwar nicht auf die bastille, sondern auf die deutsche verlagslandschaft. stellte mario sixtus zumindest noch halbwegs rhetorisch den stolz deutscher verleger infrage, wie hier bereits beschrieben, kotzt ihre doppelmoral richard gutjahr sogar schon tierisch an. gutjahr, blogger des jahres 2010 und ernst-schneider-preisträger von 2006, sieht die ethischen tugenden der „datenriesen“ facebook und google ebenso bei den schein-investigativen vom spiegel. auf der einen seite sagen, facebook stinkt; auf der anderen „deutsche fußgängergängerzonen und bahnhöfe“ mit „bezahlten verlagssöldnern bevölkern“, die nichts anderes jagen als – „unsere unterschrift“. so gehe das nicht. das wäre nur die „halbe wahrheit“.
innerhalb weniger tage haben mit sixtus und gutjahr zwei einflussreiche social media opinion leader mit der moralkeule gen verlagswesen gedonnert. resultat – reihenweise blog-beben mit stärke 3,5 auf der richterskala. mit dabei, das medienmagazin was ist mit medien, der autorenblog carta und die online-redaktion meedia.de. im netz rutscht man zusammen. verlage wie blogger. noch nicht mal die linke taz feuert online eine spitze salve gegen die ungeliebte konkurrenz. bleiben wir mal gespannt, wer wie als nächster die issues leistungsschutzrecht und verlegerische doppelmoral anpackt.

This entry was posted on Montag, Januar 10th, 2011 at 23:59 and is filed under entstehung, krisen. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.