Inhaltliche Zusammenstellung

Inhaltlich habe ich mich, wie bereits mehrfach erwähnt, auf das Buch „Career Express – Business English C1“ gestützt. Ich habe meine Karteikarten auf der Business-English-Seite nach dem Schema des Buches sortiert. Das Buch ist in zwölf Kapitel aufgeteilt, welche ich zunächst auch namentlich übernehmen wollte. Jedoch ist mir klar geworden, dass dann die Thematik der jeweiligen Karteikarte nicht deutlich wird. Also habe auch die Kapitel durchgearbeitet und individuelle Titel für die Karteikarten entwickelt. Diese lauten:

  • Kapitel 1: assessment
  • Kapitel 2: environment
  • Kapitel 3: press release
  • Kapitel 4: blogpost
  • Kapitel 5: marketing 3.0
  • Kapitel 6: business report
  • Kapitel 7: management
  • Kapitel 8: markets
  • Kapitel 9: demographic trends
  • Kapitel 10: negotiating
  • Kapitel 11: public statement
  • Kapitel 12: trademarks

Die Titel beziehen sich auf die Stichpunkte auf den Karteikarten. Diese habe ich ebenfalls aus den Kapiteln entwickelt. Hierbei habe ich mir jedes einzelne Kapitel angesehen und Thematik oder Aufgaben herausgesucht, die am wichtigsten im Business-English sind. Daraus entwickelte ich dann unterschiedliche Aufgabenstellungen, um dem Nutzer der Lernplattform Abwechslung zu bieten.

Die Karteikarten der Grundlagen-Seite sind unabhängig vom Buch entwickelt worden und sollen lediglich etwas in die Sprache allgemein einführen. Hier habe ich kleinere leichte Aufgaben gestellt.

Weitere Quellen war zum Einen die Website https://zgeography.wordpress.com/2013/02/06/stage-5-demographic-transition-model-japans-exit-to-the-left/. Hieraus verwendete ich eine Grafik für die Karteikarte aus Kapitel 9 – demographic trends. Zudem nutze ich die Seite https://www.philipphauer.de/info/eng/englisch-wendungen-phrasen-stil/, um das Zusatzmaterial zusammenzustellen.

Leider gestaltete sich die Verwendung des virtuellen Publikums als schwierig, da die Forschung noch nicht abgeschlossen ist und das Material daher noch nicht zur Verfügung gestellt werden konnte. Also verwendete ich als Ersatz ein Bild (https://weblogit.net/befearless-mit-virtual-reality-hoehenangst-bekaempfen-24882/), welches ein virtuelles Publikum abbildet. Diese Lösung ist nicht ideal, jedoch kann sie einem das Gefühl des virtuellen Publikums vermitteln. Sollte diese Lernplattform noch weiterentwickelt werden und besteht mehr Zeit für die Zusammenstellung des Inhalts, würde ich aber definitiv auf ein Bewegtbild zurückgreifen.

Das Bild auf der Startseite, die Sprechblase, entnahm ich der Seite „pixabay.com“, welche lizenzfreie Bilder zur Verfügung stellt. Auch für das Logo verwendete ich ein Bild dieser Seite, welches ich jedoch mittels Paint abwandelte.

So entstand der Inhalt meiner Lernplattform und damit auch der Rest der Website!

Dieser Beitrag wurde unter Umsetzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.