Didaktisches Konzept

Hierbei werde ich mich auf zwei wesentliche Modelle stützen: Die kommunikative Didaktik als auch die konstruktivistische. Die kommunikative verstärkt den Fokus auf die Interaktion zwischen dem Lehrenden (also mir) und der Lernenden also meinen Nutzern. Darüber hinaus besteht ein neuerer Ansatz hierzu, der darunter den Einbezug der Interaktion zwischen den Lernenden selber aufgrund der gemeinsamen Kommunikation aufgreift. Hierbei hatte ich mir gedacht, dass ich unter meinen Videos die Kommentarfunktion freischalten werde und eventuell auf Fragestellungen und weiteren Unklarheiten eingehen könnte (in dem darauffolgenden Videos) oder in der Kommentarfunktion selbst.

Der andere ist der genannte konstruktivistische Ansatz. Dieser versteht Lernen als Prozess der Selbstorganisation, das angereichert wird durch reichhaltige, anregende Lerninhalte. Dazu weist er ebenso wie der kommunikative Ansatz eine hohe Bedeutung der Interaktion zu. Diesen Ansatz werde ich genauso verfolgen, da ich aufgrund meiner Videos aufjedenfall dazu anregen werde und möchte, dass die Zuschauer selber aktiv werden und Aufgaben lösen. Somit hätte ich sowohl die Selbstorganisation als auch die reichhaltigen und anregenden Lerninhalte sowie die Interaktion, die ich oben näher beschrieben habe, abgedeckt und werde mich mit diesen Konzepten behelfen.

(Quelle: http://www.elearning-mv.de/ElQHH/seiteninhalte/werkzeugkasten/glossar.html#didaktisches_modell (zuletzt abgerufen am: 15. Mai 2019, 20:15 Uhr))

Bild von Markus Spiske auf Pixabay

Das könnte Dich auch interessieren …

Zur Werkzeugleiste springen