Mai 132014
 

Respawn Entertainment hat das dritte große Update für den Shooter Titanfall veröffentlicht. Unter anderem ist es nun möglich den Custom-Loadouts eigene Namen zu verpassen.  Ab sofort ist das Update für PC und die X-Box One erhältlich.  Spieler der X-Box 360 müssen sich noch gedulden.
Ein weiterer großer Teil des Updates umfasst die Einstellungsmöglichkeiten für den „Private-Match“ Modus – hier können die Titanfallspieler ihre Matches nun ihren eigene Wünschen anpassen. Dies bezieht sich explizit dann auf die Stärke der KI-Gegner, die Einstellungen zur Lebensenergie oder einem Punkt- und Zeitlimit. Des Weiteren wurden diverse Bugfixes durchgeführt.

 Posted by at 09:45
Feb 192014
 

So sieht die Benutzeroberfläche des Streams aus.

Ein interessantes soziales Experiment hat TwitchTV gestartet. Hier läuft ein Stream von einer Pokemon Emulation ab, die von den Zuschauern per Chat gesteuert werden kann. Dazu geben die Zuschauer ihre Eingaben in das Chatfenster ein und diese werden dann vom Emulator ausgeführt. Es kann dabei zwischen zwei Modi gewählt werden, Anarchy und Democracy. Bei Anarchy werden die Befehle direkt ausgeführt, bei Democracy in Intervallen abgestimmt und ausgewertet. Das da die meiste Zeit nur unkoordiniertes Herumgetapse bei entsteht, versteht sich von selbst. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie weit man dennoch gekommen ist. Beim entstehen dieses Artikels lief das Experiment seit etwa sechs Tagen und man bemühte sich, aus dem Laden in Lavandia herauszukommen. Bleibt abzuwarten, ob eines Tages auch die Pokemon Liga im Kollektiv bezwungen wird.

Quelle: Twitchtv

 Posted by at 20:36
Feb 192014
 

Nach FFVII ist nun auch Teil 8 der Serie in einer HD-Version für PC erschienen. Da darf gern noch mehr kommen.

Seit Dezember letzten Jahres ist der RPG Klassiker Final Fantasy 8, wie zuvor Teil 7, in einer HD Version auch für den PC als Download erhältlich. Die Website Eurogamer beruft sich auf ein Interview mit  Final Fantasy Produzent Yoshinori Kitase, der verlauten lässt, dass man durchaus Interesse daran habe,  noch mehr Final Fantasy Titel auf den PC zu bringen. Zu Zeiten der Final Fantasy 13 Veröffentlichungen sei man noch von der Marktsituation und den Sicherheitsbedingungen abgeschreckt gewesen. Mittlerweile sei man sich aber im Klaren, dass der PC in vielen Ländern noch eine sehr starke Plattform ist. Der neueste Teil Final Fantasy 15 ist aber nach wie vor exklusiv für die PS4 und die Xbox One angekündigt.

Quelle: Eurogamer

 Posted by at 20:29
Feb 192014
 

Das Strider.Reboot steht vor allem für Tempo. Allzu viel Anspruch sollte man nicht erwarten.

Seit heute Nachmittag (19.02.) ist auf Steam das Aktion Jump `n Run „Strider“ erhältlich. Und das beweist eines ganz deutlich: Ninjas schleichen schon seit den 2000ern nicht mehr. Metal Gear Solid Rising Cyborg Raiden hat’s vorgemacht und Strider macht‘s genauso, nur aus der Seitenperspektive. Anhalten ist ein Fremdwort und Gegner werden Quasi im Vorbeigehen weggeschnippelt wie Zwiebeln im  fünf Sterne Restaurant. Das sorgt für nicht allzu Anspruchsvolle aber sehr kurzweilige Unterhaltung. Die Grafik ist hübsch anzusehen und gleicht mit schön animierten Hintergründen das triste Leveldesign aus. Und nicht zuletzt ist „Strider“ ein Reboot des gleichnamigen Originals von 1989 und versucht das auch gar nicht zu verstecken. So ist die Story wunderbar trashig bis belanglos und orientiert sich in ihrer Präsentation wunderbar an (Cartoon)Serien der frühen 90’er wie z.B. Power Rangers: Es geht eigentlich nur ums Verkloppen von Feinden, aber ab und zu ein One-Liner und der hoffnungslose Versuch, den Antagonisten als Bedrohung darzustellen, müssen da einfach mit rein. Wem das gefällt, der darf „Strider“ für 14€ wohl durchaus im Auge behalten.

Quelle: Steam

 Posted by at 20:26
Feb 192014
 

Nach dem letzten DLC wird Irrational Games nichts mehr für Bioshock Infinite veröffentlichen.

Wie Irrational Games-Gründer und Schöpfer der Bioshock-Serie, Kevin Levine in einer offiziellen Meldung auf der Homepage des Entwicklers mitgeteilt hat, wird er sein  Studio schließen. Die 17 Jahre mit Irrational Games seien die besten seines Lebens gewesen, aber es sei auch eine lange Zeit gewesen und seine Leidenschaft habe sich auf eine andere Art von Spiel verlagert. Mit 15 Entwicklern aus Irrational Games wolle er nun ein neues kleines Team gründen und spaßige Spiele für Core Gamer machen (wobei Bioshock nun ja jetzt trotz des Erfolges durch seine Polarisierung in Handlung und Gameplay nicht unbedingt als Mainstream abgetan werden kann).   Die Verantwortung für die Bioshock Serie liegt ab jetzt bei  2K Games.  Während ein Nachfolger bei der Popularität der Serie eigentlich nur eine Frage der Zeit sein dürfte, stellt sich unter Fans die berechtigte Frage, ob dieser auch den Stil und die Qualität der bisherigen Werke Levines halten kann. So bereits geschehen bei Batman: Arkham Origins, das bei weitem kein schlechtes Spiel ist, aber eben auch dank mangelnder Impulse nach dem Wechsel von Rocksteady den Wow-Effekt von Arkham City vermissen ließ.  Alle Entwickler, die Irrational Games verlassen müssen, will Kevin Levine aber während der Übergangsphase bestens betreut wissen. Für die Betroffenen und die Fans von Bioshock sicherlich ein geringer Trost.

Quelle: Irrational Games Homepage

 Posted by at 20:17
Jan 192014
 

50 Cent und Minecraft: Das scheint nicht so ganz zusammenzupassen.

Wodurch entsteht Komik? Die Grundsituation von allem, was von Menschen als lustig empfunden wird, ist, wenn etwas eigentlich ganz normales und bekanntes plötzlich ins Absurde abrutscht. Nehmen wir zum Beispiel mal unser Hobby. Viele Leute spielen Videogames. An sich nichts Besonderes. Aber nehmen wir jetzt mal so ein knuddeliges und durchaus kreativitätsförderndes Sandboxspiel wie Minecraft und drücken das einem Ghetto-Rapper-Shootout-Promi in die Hand. Curtis Jackson aka 50 Cent zum Beispiel. Der Gute war damit total überfordert und ließ keinen anderen Schluss zu, dass Minecraft wohl noch in einer sehr frühen Alpha-Phase steckt. Nein Fifty, das muss so sein. Jenseits von Bum Bum Bäng können sich auch minimalistische Konzepte durchsetzen. Mehr dazu und das zugehörige Interview findet Ihr auf Kotaku im Link unten.

Quelle: Kotaku.com

 Posted by at 11:51
Jan 192014
 

Metal Gear Rising: Revengeance ist in seiner PC Version bis jetzt nur mit permanenter Internetverbindung spielbar gewesen. Publisher Konami hat sich zu Wort gemeldet und zu verstehen gegeben, dass man „die Frustration der Spieler verstehen könne“. Kurzerhand entschuldigte man sich mit der Tatsache, dass es sich dabei um einen Bug handele und dieser mittlerweile gefixt sei. Nebenbei ließ JP Kellams vom Entwicklerstudio Platinum Games verlauten, dass er „auch immer psychische Störungen und unangenehmen Gefühlsregungen kriegt“, wenn etwas nicht funktioniert. Was zur Hölle?! Wie kann etwas, über dessen Implementierung man sich bereits in der Konzeptionsphase Gedanken macht (oder machen sollte), plötzlich als BUG im Spiel auftauchen, wenn man es doch gar nicht drin haben will? Jedenfalls hat Konami die Kurve immer noch besser gekriegt als Microsoft mit der Xbox One.

Quelle: Gamestar.de

 

 Posted by at 11:45
Jan 192014
 


Zum mittlerweile sechsten Mal verleiht die Writer’s Guild of America ihren Award auch an Story/Drehbuchautoren von Videospielen. Das ist an sich eine sehr löbliche Geste, da sie helfen kann, Digitale Spiele als ernstzunehmende Kunstform weiter zu etablieren. Mit Assassin’s Creed 4: Black Flag, The Last of Us, God of War: Ascension, Lost Planet 3 und Batman: Arkham Origins stehen die Nominierten für dieses Jahr fest. „Alles gute Spiele“, könnte man jetzt sagen, ohne zu lügen. Trotzdem verliert der Award direkt an Relevanz, sobald wir einen Blick auf die vergangenen Preisträger werfen: Star Wars: The Force Unleashed, Uncharted 2: Among Thieves, Assassin’s Creed: Brotherhood , Uncharted 3: Drake’s Deception und Assassin’s Creed: Liberation.

Zweimal Assassins Creed, zweimal Uncharted und beide sind dieses Jahr schon wieder nominiert. Das liegt daran, dass nur Autoren Projekte einreichen können, die Mitglied in der Writer’s Guild sind. Und solche sind in der Gamerwelt noch nicht besonders zahlreich vertreten. Somit bleibt die Anzahl eingereichter Spiele äußerst überschaubar und der Preis geht dann eben meist an Ubisoft oder Naughty Dog.

Die Überschrift dieses Artikels hätte also auch „Wie sich Vereinsmitglieder gegenseitig Preise zuschieben“, lauten können.

Da nicht jedes Spiel von einer kinoreifen Story lebt, könnte es also auch noch eine Weile dauern, bis sich genug Spieleautoren als Mitglieder melden, um ein spannendes Konkurrenzfeld zu schaffen.

Quelle: Gamestar.de


 

 Posted by at 11:39
Dez 292013
 

 

Der 43-jährige Michael Thomasson aus dem New Yorker Buffalo ist neuer Rekordhalter im Guinness Buch der Rekorde. Der US-Amerikaner besaß zum Zeitpunkt der Messung 10.607 Spiele auf den unterschiedlichsten Plattformen in originaler Ausführung. Mittlerweile sind es schon über 11.000 Titel; das nur am Rande. Damit hat er den bisherigen Rekordhalter Richard Lecce übertroffen. Dieser hatte „schlappe“ 8.616 Titel zu bieten. Sein Sammlertrieb wurde in früher Kindheit geweckt, als er das Spiel Cosmic Avenger für die amerikanische Konsole ColecoVision bekam…jedoch ohne die Konsole zu besitzen. Die gab’s erst ein Jahr später zu Weihnachten. Toll. Und wir nörgeln heute rum wenn man seine PS4 von Amazon erst einen Monat später geliefert bekommt. Jedenfalls wollte Thomasson niemals wieder etwas in der Gamingwelt verpassen oder so lange warten müssen, was zu seiner stattlichen Sammlung geführt hat. Entgegen der Vermutungen, die man nun anstellen könnte, spielt Michael nach eigenen Angaben aber wohl nur etwa drei Stunden pro Woche. Der Rest vom Reallife ist aber ebenfalls den Spielen verschrieben, Thomasson ist Game Designer. Für dieses hat er sogar einmal komplett neu angefangen, als er 1998 seine Sammlung verkaufte, um von dem Erlös seine Hochzeit zu finanzieren.

Den Wert seiner jetzigen Sammlung schätzt er auf etwa 700.000 bis 800.000 Dollar. In Zeiten der After- Finanzkrise vielleicht sogar eine bessere Geldanlage als Immobilien. Man darf gespannt sein, wann sich ein neuer Herausforderer mit noch größerer Sammlung meldet.

Quelle: Gamepro.de

 

 Posted by at 19:48
Dez 292013
 

 

Spiele für umme freuen das Gamerherz. GUTE Spiele noch mehr! Mit seinem Weihnachtsangebot von Left 4 Dead 2 auf der Steam-Plattform hat Valve mal wieder voll ins schwarze getroffen und sich selbst zu Weihnachten die höchsten Downloadzahlen auf einmal seit bestehen des Dienstes  geschenkt. 150.000 Spieler gingen vergangenen Donnerstag nach den Steam Statistiken gleichzeitig darauf ein und zeitweise wurden 4,4 Gigabyte pro Sekunde dafür von den Servern geschickt.

Im Gegensatz zu anderen Diensten wie Origin und UPlay schafft es Steam weiterhin mit Win-Win Angeboten seine Nutzerzahlen drastisch zu erhöhen. In den letzten drei Wochen sind es eine halbe Million aktive Nutzer pro Tag mehr geworden. Insgesamt tummeln sich etwa 65 Mio. registrierte Nutzer auf Steam.

Quelle: Steam, Gameplorer.de

 Posted by at 19:44
Zur Werkzeugleiste springen