Mrz 102015
 

CD Projekt RED wollte für The Witcher 3: Wild Hunt eigentlich einen Eislaufmodus einbauen – der ziemlich abgefahren klingt. Hier sollte der Hexer Geralt nämlich die Möglichkeit bekommen, auf einer Eisfläche zu kämpfen. Heißt: Man läuft und kämpft gleichzeitig, nur dass man dabei einen Affenzahn drauf hat – und das sollte ganz schön brutal werden. Neben dem blutrot färbenden Eis sollten auch Köpfe aufgeschlitzt werden. Leider haben die Entwickler von The Witcher 3 das dann eingestellt. Grund: die Spielmechanik sollte kurz vor Spielende eingeführt werden und das ist vom Timing her absolut unpassend bzw. unnötig. Schade eigentlich.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint nach einigen Verschiebungen nun am 19. Mai 2015 für PC, Xbox One und PS4.

Zur Werkzeugleiste springen