Jan 192014
 

Metal Gear Rising: Revengeance ist in seiner PC Version bis jetzt nur mit permanenter Internetverbindung spielbar gewesen. Publisher Konami hat sich zu Wort gemeldet und zu verstehen gegeben, dass man „die Frustration der Spieler verstehen könne“. Kurzerhand entschuldigte man sich mit der Tatsache, dass es sich dabei um einen Bug handele und dieser mittlerweile gefixt sei. Nebenbei ließ JP Kellams vom Entwicklerstudio Platinum Games verlauten, dass er „auch immer psychische Störungen und unangenehmen Gefühlsregungen kriegt“, wenn etwas nicht funktioniert. Was zur Hölle?! Wie kann etwas, über dessen Implementierung man sich bereits in der Konzeptionsphase Gedanken macht (oder machen sollte), plötzlich als BUG im Spiel auftauchen, wenn man es doch gar nicht drin haben will? Jedenfalls hat Konami die Kurve immer noch besser gekriegt als Microsoft mit der Xbox One.

Quelle: Gamestar.de

 

Spread the world!
     Posted by at 11:45
    Zur Werkzeugleiste springen