Jun 292015
 

 

Jeder kennt sie, jeder hasst sie! Diese Widersacher in Spielen, die einem einfach nicht den Abspann sehen lassen wollen! Stundenlang versucht man eben diese Charaktere zu besiegen und dennoch muss man mehrere Versuche und/oder Tage damit verbringen ihr Verhalten und ihre Taktiken zu studieren um sie zu besiegen. Einfach nur grauenhaft!…Aber dennoch auf eine gewisse Art spaßig, erst recht wenn man es schafft!

Hier in diesem Ranking hab ich meine persönlichen Hass-Endbosse zusammengetragen um über dieses Thema Dampf abzulassen:

 

Nr. 5 Super Smash Bros. Melee – Giga Bowser

Beim zweiten Teil der Smash Bros. Serie gibt es im Adventure-Modus und im Event-Modus den Endgegner Giga Bowser. Der ist nicht nur viel viel größer als der normale Bowser, seine Attacken sind auch einfach stärker als normal. Im Event-Modus kämpfen auch noch Ganondorf und Mewtu mit ihm gegen dich, was einfach nur derbe nervt. Denn die beiden Bots hauen dir alle möglichen Attacken um die Ohren während du versuchst dich auf die Plattform zu retten, weil Giga Bowser dich von dieser weggeschlagen hat. Und wenn du es schaffst endlich wieder auf die Plattform zu kommen bekommst du die nächste Ladung Hiebe von diesem Riesenviech. Definitiv machbar…aber unfair!

 

Nr.4  Dante´s Inferno – Luzifer

Ja ihr lest richtig. Der Teufel selbst muss in Dante´s Inferno besiegt werden. Dieser besteht aus zwei verschiedenen Erscheinungsbildern. Das Erste ist eine riesige Teufelsfratze, die sich über euch beugt und euch mit Feuer und Lasern beschießt, während ihr versucht auf seine Stirn zu schießen. Die Zweite springt eben aus dieser Stirn heraus wenn ihr den Kopf der ersten Gestalt gespalten habt. Aus Groß-Luzifer wird Klein-Luzifer. Der ist natürlich viel schneller und bewegt sich auf dem Schlachtfeld anstatt wie eine Statue im Hintergrund herauszuragen. Zusätzlich kann sich der Klein-Luzifer teleportieren, was euch sehr zusetzt, wenn ihr gerade zu einem verheerenden Schlag ausholt und ihr ihn einfach verfehlt. Dazu kommt, dass während des Kampfes gegen Luzifer einfach keine Heilung gewährt wird obwohl der Kampf mindestens 20 min dauern kann. Lediglich während der Gestaltenwandlung vom Teufel bekommt ein wenig Lebenspunkte dazugeschrieben. Lustigerweise kann man Luzifer auch nur töten, wenn man vorher genug Böse Energie gesammelt hat (während man durch die Hölle schreitet kann man sich für den „guten Weg“ entscheiden und Seelen retten oder für den „bösen Weg“ und für ewig Seelen in der Hölle für ihre Taten verbannen). Wenn man also ein guter Mensch war und stets die armen Seelen in den Himmel geschickt hat macht man am Ende des Spiels einfach nicht genug Schaden um den Meister des Bösens zu besiegen…

 

 

Nr.3  Fzero GX – Die „Creator“ (Dein Phantom)

Wer schon einmal in seinem Leben F-Zero GX auf dem Gamecube gezockt hat, weiß genau wie hart ein Rennspiel sein kann. Nicht nur dass man mit einer rasanten Geschwindigkeit von über 1000 km/h durch atemberaubende Spacemaps jagt, nein man muss sich auch noch durch einen knüppelharten Storymodus durchkämpfen. Der Storymodus ist zwar nicht lang (eigentlich nur 9 Kapitel, die sich jeweils nur auf ein Rennen beschränken) aber ist selbst auf normaler Schwierigkeit sowas von dermaßen schwer, dass selbst eingefleischte Zocker ins Schwitzen kommen. Und zu guter Letzt muss man zum Schluss gegen die Schöpfer des Universums fahren, die sich in dem gerade erst gewonnenen Championgürtel verstecken. Während diesem Rennen fährt man auf der härtesten Strecke, die meiner Meinung nach, jemals ein Rennspiel gesehen hat, die sich stark an die Rainbow Road von Mario Kart anlehnt. Logischerweise gibt es während der ganzen Strecke keine Bande und der Phantom-Falcon, den man besiegen muss, hat unerklärlicherweise einen dauerhaften Boost, weshalb er ständig an einen vorbeirast und man gezwungen ist selbst auf das Gaspedal zu drücken. Dabei kann es auch passieren, dass für eine Sekunde einfach die Strecke mit dem Hintergrund verschwimmt, da sie ständig die Farbe wechselt. Einfach nur sauschwer!!!

 

 

Nr.2 Street Fighter IV – Seth

Wer denkt eigentlich nicht an Dr. Manhattan aus „Watchmen“, wenn er Seth sieht? Der Endgegner aus Street Fighter IV besitzt natürlich alle guten Attacken von einfach jedem Kämpfer im Spiel. Deshalb sollte man ihm auch nur im leichten Schwierigkeitsgrad begegnen. Allein wenn man auf „Normal“ stellt ist dieser Endgegner scheinbar unbesiegbar, denn er bombadiert euch mit Combos, die ihr einfach nicht kontern könnt. Das Allerbeste kommt aber noch: Seine Ultimativen Attacken saugen euch in seinen Bauch, wo ein schwarzes Loch wohnt. In diesem schwarzen Loch gefangen bekommt ihr kontinuierlichen Schaden bis ihr aus seinem Bauch gegen den Bildschirm geschossen werdet und sofort stirbt!…

 

Nr.1 Metal Slug 3 – Der Mutter-Alien

Wer noch die alten Automaten mit den legendären Metal-Slug Spielen kennt, weiß wie hart einfach jeder Teil der Reihe war. Dazu muss man sagen, dass man mit 50 cent Einsatz gerade mal 3 Leben bekommen hat und der dritte Teil der Saga glatte 30 min in einem guten Durchlauf braucht. Nicht nur Nazis, die sich einem in den Weg stellen…Nein! In diesem Teil kommen auch noch Aliens dazu! Die haben sich mit den Nazis verbündet bzw. verraten diese am Ende des Spiels und ihr verbündet euch mit den Nazis um zu dem Mutterschiff zu fliegen und dort gegen den Mutter-Alien zu kämpfen. Der ist nicht nur monströs groß, er schießt auch mit Laserkugeln, die einfach genauso groß sind wie sein Kopf selbst. Selbst eingefleischte Profis der Serie können diesen Boss nicht besiegen ohne mindestens 10 Euro in den Automaten nachzuwerfen, da man egal bei welcher Berührung eines Projektils oder Gegners sofort ein Leben verliert. Wenn man aber doch so viel Geld und Zeit investiert und ihn dann schließlich besiegt ist der Kampf immer noch nicht vorbei! Denn man muss aus dem explodierenden Mutterschiff flüchten, sich ein Vehikel schnappen und im freien Fall gegen den Mutter-Alien abermals kämpfen, der neben euch herunterfliegt und einfach nicht aufgeben will bis man ihn endgültig durchlöchert und der Kadaver in den Ozean plumpst. Absolute Nummer 1!

Spread the world!
    Zur Werkzeugleiste springen