Jun 302015
 

Seit Jahren warten Fans auf einen neuen Teil der Star Wars: Battlefront Reihe. Und unlängst haben sich ihre Träume erfüllt. Der Reboot wird definitiv kommen. Bisher sieht das Material auch wirklich gut aus, es gibt Charakterentwicklung in gewissen Grenzen, ein interessantes Ausrüstungssystem und einen Helden-vs.-Schurken-Modus.

Leider häufen sich auch Meldungen, die den Fans kleine Dämpfer verpassen. Dass es keine Weltraumschlachten geben wird, ist schon lange bekannt – ein großer Minuspunkt für das Flair. Sogar auf dem Star Wars-Facebook-Account hieß es kürzlich „It wouldn’t be Star Wars without epic space battles”. Zwar in einem gänzlich anderen Zusammenhang, aber es zeigt den Stellenwert dieses Aspekts. Singleplayer-Freunde müssen sich außerdem damit abfinden, dass eine Singleplayer-Kampagne nie geplant war und wohl auch nicht im fertigen Spiel sein wird. Darüber hinaus gibt es vorgegebene Pfade für AT-ATs, einen relativ geringen Zerstörungsgrad der Spielwelten, bereits jetzt schon eingeplante mögliche Verschiebungen des Releases und keine einzige Map mit Bezug zum Todesstern. Absoluten Hardcore-Fans wird außerdem sauer aufstoßen, dass eine Closed Alpha nur für Nordamerika verfügbar sein wird.

All diesen Neuigkeiten zum Trotz darf man gespannt sein und sollte das neue Star Wars: Battlefront auf jeden Fall im Auge behalten. Denn abseits dieser kleineren und mittleren Kritikpunkte sieht es vielversprechend aus. Und nicht zuletzt hat das Entwicklerstudio DICE bereits letztes Jahr angekündigt, das beste Star Wars-Spiel aller Zeiten zu kreieren.

Spread the world!
    Zur Werkzeugleiste springen