Mai 092016
 

Als ich das vorletzte Wochenende nach Burscheid in meine Heimat gefahren bin, meinte meine Mutter dass sie nun den ganzen Keller ausmisten müsste. Soweit so gut, aber als einziger Sohn wurde ich natürlich zum Tragen verurteilt und durfte eine Umzugskiste nach der anderen aus dem Keller tragen.

Ich war eigentlich super sauer weil ich bei 20 Grad Sonne echt Besseres zutun hätte als mich im stickigen Keller rum zu treiben aber ich fand immer wieder Dinge aus meiner Kindheit, die das Ausmisten deutlich unterhaltsamer werden ließ. Und dann fand ich sie, einen Teil meiner Jugend: Meine alte Playstation 2!

Ich konnte es kaum glauben. Die gute alte Playstation 2 mit all meinen alten Lieblingsspielen. Ich meine klar, ich habe eine PS3 und brauche die PS2 nicht wirklich aber irgendwie schwebte ich in einer nostalgischen Stimmung und rettete sie vor dem Müll.

2

Ich dachte mir: „Nimmste das Ding halt mit nach Ilmenau und besorgst dir noch nen alten Röhrenfernseher in Ilmenau.“ Gesagt getan!

Sämtliche alte Spiele wurden wieder gezockt. Natürlich habe ich direkt meinen Freunden Bescheid gesagt damit sie an meinem Schatz teilhaben konnten.

Mein Lieblingsspiel „Star Wars Battlefront 2“ konnte ich jedoch unter den ganzen alten Spielen nicht mehr finden, was mich sehr traurig stimmte. Da ich Star Wars aber nicht missen wollte, bestellte ich es mir kurzerhand auf eBay und das Problem war gelöst.

Doch dann kam das nächste:

Ich hatte total vergessen, dass man ja Speicherkarten brauchte um das Spiel abzuspeichern und nach der 3. Runde spielen wurde mir schmerzlich bewusst, dass mein ganzer Spielfortschritt verloren gehen würde… Somit bestellte ich mir halt auch noch eine Speicherkarte auf eBay.

4

64 MB die zweit Größte die es gibt (128 MB ist die Größte). Und da wurde mir bewusst was wir beispielsweise allein schon in der Speichertechnik für riesige Fortschritte gemacht haben. Ich meine 124 MB das ist heutzutage ein absoluter Witz wenn man in Betracht zieht, dass sogar billige Werbe USB Sticks mit 2 GB fast den 20 fachen Speicherplatz besitzen. Aber damals war das nun mal das Größte, was man bekommen konnte. Was mir auch auffiel war, dass man nicht lang auf eine Spielinstallation warten musste. Nein, ich lege ein Spiel ein und es geht direkt los!

Achja, das waren noch Zeiten, da gab es für die Playstation 2 erstmals ein Online Modul, was man extra dazu kaufen musste und was zusätzlich nicht für alle Spiele nutzbar war. Ich weiß nicht, ob ich das besser fand oder das Online spielen heute. Damals konnte man dafür fast alle Spiele zu zweit per Splitscreen spielen. In Zeiten von XBOX One oder Playstation 4 sind Splitscreen Spiele jedoch so gut wie ausgestorben. Eigentlich richtig traurig, wenn man mal so darüber nachdenkt. Die Zeiten haben sich nun mal geändert.

3

Jetzt fragt ihr euch bestimmt schon die ganze Zeit welche Spiele ich denn da so gezockt habe oder?

Da wäre zum Beispiel „Tekken 4“, ein kompromissloses Fighting-Game,wo ich häufig von Freunden geschlagen wurde, die einfach irgendwelche Tasten gedrückt haben und somit einen Power-Move nach dem Nächsten gebracht haben.

Oder „Need for Speed Underground 2“ ,wo der „Nissan 350 Z“ eines der schnellsten Autos war, die man überhaupt auswählen konnte. Auch die Auswahl war deutlich geringer als heutzutage da gab es vielleicht insgesamt ca. 25 spielbare Autos und auch nicht mal annährend so viele Möglichkeiten sein Auto nach seinen persönlichen Wünschen zu gestalten, so wie das bei dem aktuellen Teil der Fall ist.

1

Aber mein absolutes Lieblingsspiel war Star Wars Battlefront 2!

Ich war damals super froh, dass meine Eltern bei Star Wars eine Ausnahme machten und ich ein Spiel ab 16 schon mit meinen zarten 11 Jahren spielen durfte. Und aufgrund dessen, dass ich dieses Spiel so geliebt habe freute ich mich riesig auf den Nachfolger „Star Wars Battlefront“, das im November letzten Jahres für PS4 und XBOX One erschienen ist. Das Spiel war eine absolute Enttäuschung. Ich meine klar die Grafik ist super und es macht auch Spaß aber es hatte in meinen Augen nichts mehr mit meinem alten Lieblingsspiel zu tun.

Ein kleiner Vergleich um euch das deutlich zu machen: Das alte Battlefront hat eine große Kampagne und viel mehr Offline Möglichkeiten als das neue (ja ich weiß, dass die neue Edition eher zum Online spielen ausgelegt ist). Oder auch bei der Auswahl der Helden: Im neuen Teil gibt es jeweils 3 pro Seite also insgesamt 6 spielbare Helden. Im alten Teil gab es insgesamt 17 spielbare Helden ein deutlicher Unterschied in meinen Augen.

 

Ich möchte pauschal nicht sagen, dass die Spiele früher besser waren. Aber ich denke, dass der Hintergedanke, dass mittlerweile fast jedes Spiel einen Online Modus haben muss viele Spiele einfach kaputt gemacht hat. Alles in allem muss ich sagen, dass ich die alte Zeit, wo man Cheats noch von „mogelpower.de“ oder anderen Seiten auf einen Zettel geschrieben hat, sehr vermisse und ich bin froh, dass ich meine alte Konsole jetzt wieder nutzen kann.

Spread the world!
    Zur Werkzeugleiste springen