Dez 092013
 

Schmeiß‘ einem hungrigen Rudel Wölfe ein saftiges Stück Fleisch hin und sie werden sich bekämpfen bis aufs Blut. Bei uns Menschen setzt dieser Trieb scheinbar schon ein, wenn es nur um Unterhaltung geht…

Das ganze Unglück zeichnete sich schon im Vorfeld ab. In Europa war die Playstation 4 um einige Male häufiger vorbestellt worden als die Xbox One. Doch selbst diese war schon in den meisten Kaufhäusern vor Launch ausverkauft, was schon Reaktionen an der Grenze des Glaubhaften auslöste. Ich habe einen Arbeitskollegen, der sich die One vorbestellt hatte, nach Feierabend zum Kaufhaus seines Vertrauens gefahren, damit er sich das Schmuckstück abholen konnte. „Ich bin in 3 Minuten wieder da, so schnell kannst du gar nicht gucken.“, hatte er gesagt. Daraus wurden 12 Minuten. Dann kam er mit entgeistertem Blick, schüttelndem Kopf und seiner Xbox unter dem Arm wieder heraus. Die folgende Geschichte handelte von einem Laden ohne Konsolen im Verkauf, Volljährige, die nörgelten wie 12-Jährige; 12-Jährige, die flennten wie Kleinkinder und Kleinkinder, die fluchten wie Volljährige. Konnte man also bestenfalls als Anarchie bezeichnen.

Nachdem dann eine Woche ins Land gezogen war, startete bei uns dann auch die PS4. Was mit der Xbox seinen Anfang nahm, kam nun zum traurigen Höhepunkt. Da bereits im Oktober von Amazon verkündet wurde, Vorbesteller vom Oktober würden erst im Januar ihre Konsole bekommen, bestellten viele ihre Konsole wieder ab und wollten ihr Glück im Retail Handel versuchen.

Das war übrigens auch von Anfang an meine Strategie gewesen… Wir machen alle mal Fehler.

Einige Handelsketten darunter auch Saturn, hatten zum Launchtag sogar mit Konsolen in den Regalen geworben. Bei meiner Filiale waren das genau 4 Stück. Wow… Klarer Fall, dass ich da an einem Freitag nach der Arbeit natürlich nicht rechtzeitig kommen konnte. Die anderen Händler hatten gar keine Konsole im Regal oder waren auch schon ausverkauft. So musste ich dann enttäuscht nach Hause gehen und das nächste Kontingent vorbestellen. Doch immerhin bin ich auf meiner Suche nach der Spielekiste unversehrt geblieben, keine Selbstverständlichkeit. In anderen Teilen Deutschlands gab es Schlägereien zwischen den Kunden um die begrenzten Güter, Schaufenster wurden eingeschlagen, Regale umgeworfen. Andere europäische Länder, wie Österreich und Schweiz hatten ähnliche Probleme. In Ludwigshafen-Oggersheim, Duisburg, Oberhausen und Innsbruck sollen die Tumulte am stärksten gewesen sein. In Zürich war nach einem Bericht von 20min.ch  sogar eine echte Panik ausgebrochen, weil man 100 Leute in den Laden ließ und es nur noch 70 Konsolen gab.

Naja anzocken konnte ich die PS4 dann ein paar Tage später doch. Ein Bekannter hatte sich eine ergattern können. Aber auch der hatte eine verräterische Schürfwunde im Gesicht….

Also Sony und Microsoft: Ich hoffe Ihr wisst nun, dass Ihr von nun an nicht mehr nur wirtschaftliche, sondern auch medizinische Verantwortung tragt! Ihr habt von Anfang an gewusst, wie sehr die Vorbestellungen explodiert sind und das sind ja auch nur die härtesten Fans. Spontankäufer finden immer häufiger ihren Weg zur Spielekonsole, da muss einfach für entsprechende Kapazitäten gesorgt werden.

Das wünsch ich mir jetzt schon für den nächsten Launch zu Weihnachten.

Jul 032013
 

da kommt man doch durcheinander: Konsolen sollen PCs sehr ähnlich sein?

Konsolen Verfechter müssen jetzt stark sein und PC Patrioten dürfen stolz den Kopf in den Nacken werfen.
Denn Frank Azor, Manager von Alienware (die leistungsfähigen Gamer PCs die gehobenen Preisklasse mit dem Marsmännchen als Maskottchen) meint: Konsolen gleichen sich immer mehr an PCs an. Wie kommt’s?
Von der Hard- bis zur Software hat Azor einige Gemeinsamkeiten zwischen der Playstation 4, der Xbox One und einem technisch aktuellen Computer gefunden.
In einem Interview deckt er auf: CPU und Grafikkarte der Next Gen Konsolen stammen von AMD, hauptsächlicher Ausrüster von PCs. Auch der Aufbau mit einem Mikroprozessor ist geklaut. Und wenn die Konsole erstmal angeschmissen ist, sieht es auch nicht besser aus: Installationszwang und online Downloadtitel. Das gibt es bei PC Gamern schon seit Jahren! Was soll man denn nun davon denken?
Einerseits können sich PC Gamer geschmeichelt fühlen. Nachahmung ist doch immerhin die beste Anerkennung! Aber andererseits fällt die Wahl nun deutlich schwerer. Was sollte man sich denn nun lieber zulegen, wenn es im November soweit ist und die neuen Konsolen auf den Markt kommen? Eine Playstation 4 für knappe 400€ oder eine Xbox One für 500€? Oder lieber gleich einen Gaming PC für bis zu mehr als stolze 1000€?
Und, habt ihr eure Wahl getroffen? Zum Glück gibt es für alle Unparteiischen noch 4 Monate Bedenkzeit.

Jun 202013
 

 

Also ist sie doch irgendwie die 720?

Und da sag mal einer Shitstorms bringen nichts. Die Leute von Microsoft haben wohl ihre Lektion gelernt und wollen nun doch den Onlinezwang abschaffen, sowie die Spiele verborgbar und verkaufbar machen.

Damit reagiert Microsoft auf die extremen Reaktionen der Verbraucher, die sich aufgeregt hatten, dass ihre Xbox One mindestens einmal täglich Kontakt mit den Microsoft-Servern Kontakt aufnehmen müsste. Auch Spiele sollten Konsolengebunden sein und nur kompliziert an Freunde verborgt werden können.

Gute Sache, das. Ob diese Erleuchtung bereits zu spät kommt, erfahren wir erst, wenn erste Verkaufszahlen erschienen sind. Einen beträchtlichen

Image-Schaden dürfte die Xbox One jedoch trotzdem bekommen haben.

Jun 132013
 


Viele waren geschockt, als es bei der Enthüllung der Xbox One kaum um Spiele, sondern mehr um die umstrittene Fernsehfunktion, Sportgedöns und Kinekt ging. Umso mehr Last liegt auf den Schultern der Exklusititel, die die Konsole mit sich bringt.

Nun wurde ein „Behind The Scenes“-Video veröffentlicht, in dem der Creative Director von Quantum Break mehr über die Vision hinter den Spiel erzählt.

An sich klingen die Versprechungen gut, aber schon viel zu ausgelutscht sind Worte wie „Innovatives Gameplay“ und „Nie dagewesene Intensität“ in den Köpfen der Spieler. Ob und wie diese Versprechungen eingehalten werden, werden wir wohl erst zum Release sehen (welcher noch nicht einmal zum Release der Xbox One sein wird..).

Zur Werkzeugleiste springen